Europa-Studien in Chemnitz

Was steckt drin?

Europa-Studien, Europawissenschaften, European Studies – die Studienangebote im Themenfeld Europa sind vielfältig und erfreuen sich seit mehr als zehn Jahren regen Zulaufs. Doch was verbirgt sich hinter diesem Label genau?

Europa-Studien

Transdisziplinär, Praxisbezogen, International

Was steckt drin? Ihr habt die Wahl zwischen drei Bachelorstudiengängen und einem Masterstudiengang. Für den Bachelor „Europa-Studien“ habt ihr die Option, euch zwischen einem Studiengang mit einer kulturwissenschaftlichen Ausrichtung, einer sozialwissenschaftlichen Ausrichtung und einer wirtschaftswissenschaftlichen Ausrichtung im Hauptfach zu entscheiden. Jede dieser Ausrichtungen bringt euch zunächst die Grundlagen der Disziplin bei, im weiteren Studienverlauf werden die erlernten Theorien, Methoden und Arbeitstechniken auf einen europäischen Kontext angewendet und durch Nebenfächer der anderen Ausrichtungen ergänzt. So entsteht ein Geflecht aus traditionellen Studienfächern und modernen Forschungsmöglichkeiten, welche sehr praxisnah orientiert sind. Daneben werden eure Qualifikationen durch mögliche Auslandsaufenthalte, den Erwerb einer neuen Sprache und Praktika erweitert, die euch optimal auf euer späteres Arbeitsleben vorbereiten.

E

U

R

O

P

A

Europa ist Programm. Der europäische Integrationsprozess wird gegenwärtig

aktiver diskutiert als je zuvor. Er stellt das thematische Zentrum der Studiengänge dar, welchem sich aus drei verschiedenen Perspektiven im Bachelor genähert wird.

Unterrichtet wird Europa in Chemnitz nicht nur in Vorlesungen, sondern auch und vor allem in Seminaren, Übungen, Workshops und Projekten. In kleinen Gruppen geht ihr in die Tiefe des Themas, regt Diskussionen an und macht Europa für euch verständlich und greifbar.

Regionalforschung spielt im Kontext der europäischen Einigung eine besondere Rolle. Das Institut für Europäische Studien nimmt dabei durch seine Zusammensetzung eine Brückenfunktion zwischen Ost- und Westeuropa ein.

Ostmitteleuropa wird im Studiengang ein hoher Stellenwert eingeräumt, was die Chemnitzer Europa-Studien von anderen Europa-Studiengängen unterscheidet. Dieser Fokus schlägt sich zum Beispiel im Erlernen einer ost- bzw. ostmitteleuropäischen Sprache nieder.

Praxisbezug ist für uns mehr als nur ein Modewort, denn unsere Studierenden erarbeiten sich frühzeitig klare Berufsperspektiven. Ein (Auslands-)Praktikum ist deshalb ebenso verpflichtend wie die Teilnahme an einer der zahlreich angebotenen Exkursionen.

Auslandsaufenthalte sind für Europa-Studierende eine Selbstverständlichkeit. Deshalb haben wir ein Auslandssemester an einer unserer Partneruniversitäten in unseren Studiengang aufgenommen. So absolviert ihr euer Auslandssemester unkompliziert, ohne Zeitverlust und gut organisiert.

Noch mehr Inhalte: Klicken Sie auf ein Foto, um mehr zu entdecken!

S

T

U

D

I

E

N

Sprachausbildung umfasst bei uns mehr als die Möglichkeit, kostenfrei eure bereits erlernten Fremdsprachen zu perfektionieren. Zusätzlich erlernt ihr in fünf Semestern eine neue ost- bzw. ostmitteleuropäische Fremdsprache. Dieses Alleinstellungsmerkmal hebt unsere Absolventinnen und Absolventen auf dem Arbeitsmarkt ab.

Transdisziplinär bedeutet, dass sich eines Themas aus verschiedenen Blickwinkeln angenommen wird – unter Anleitung von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern verschiedener Institute. Das ist wichtig, weil Europa nicht ausschließlich aus rechts-, politik- oder kulturwissenschaftlicher Perspektive erklärt werden kann.

Unbegrenzte Möglichkeiten habt ihr mit eurem Abschluss. Durch den breiten Ansatz der Europa-Studien in Chemnitz, die hervorragende Ausbildung und den Praxisbezug könnt ihr später in viele Berufsfelder einsteigen.

Die Dauer des Europa-Studiums beträgt sechs Semester. Drei Jahre intensives Studium führen zum ersten akademischen Abschluss und ebnen damit den Weg zum Berufseinstieg oder zu weiterführenden Masterstudiengängen.

Internationalität ist für die Europa-Studien charakteristisch: Die Studierenden profitieren von mehr als 35 Kooperationsverträgen mit anderen Universitäten, der Unterstützung bei internationalen Praktikums- und Stipendienbewerbungen sowie Exkursionen ins europäische Ausland.

Entscheidungen sind zum fokussierten Europa-Studium immer wieder zu treffen: Sie wählen zwischen unterschiedlichen Modulen, Sprachen und Lehrveranstaltungen. Eine Entscheidung muss schon bei der Immatrikulation getroffen werden: Europa-Studien gibt es mit kultur-, sozial- oder wirtschaftswissenschaftlicher Ausrichtung.

Einen Numerus Clausus gibt es nicht. Voraussetzungen für ein erfolgreiches Europa-Studium sind neben Abitur oder vergleichbaren Abschlüssen vor allem Interesse an Europa, Initiative und Motivation.

Studienablaufplan

Dein Studium im Überblick

Grundstudium 1. bis 5. Semester

  • Basismodule

    (58 CP)

    • Wissenschaftlich-methodische Grundlagenkompetenz
    • Fremdsprachenerwerb (Polnisch, Russisch oder Tschechisch)
    • Einführung in die Kulturwissenschaften
    • Einführung in die Sozialwissenschaften
    • Einführung in die Wirtschaftswissenschaften
    • Einführung in das Europäische Recht

Kernstudium 3. bis 6. Semester

  • Kulturwissenschaftliche

    Ausrichtung

    (40 CP)

    • Kultur- und Länderstudien Westeuropas
    • Kultur- und Länderstudien Ostmitteleuropas
    • Kultur und Literatur
    • Sprache und Kommunikation

oder

  • Wirtschaftswissenschaftliche

    Ausrichtung

    (40 CP)

    • Volkswirtschaftslehre
    • Betriebswirtschaftslehre
    • Recht

oder

  • Sozialwissenschaftliche

    Ausrichtung

    (40 CP)

    • Europäische Geschichte
    • Europäische Politik
    • Europäische Institutionen/ Verwaltung/ Recht
    • Humangeografie Ostmitteleuropas

Vertiefungs- und Profilstudium 2. bis 5. Semester

  • Ergänzungsmodul

    (20 CP)

    Ergänzungsmodule bieten Dir die Chance, dein Studium um einen weiteren Schwerpunkt zu erweitern und somit weitere Fähigkeiten und Qualifikationen zu erwerben.  Das inhaltliche Ziel der Ergänzungsmodule ist es, europäische Zusammenhänge aus einem anderen wissenschaftlichen Zusammenhang zu betrachten. Die Prüfungsleistungen der Ergänzungsmodule sind vom Umfang her etwas geringer.

    oder

    Wirtschaftswissenschaft

    Sozialwissenschaft

    oder

    Kulturwissenschaft

    Sozialwissenschaft

    oder

    Wirtschaftswissenschaft

    Kulturwissenschaft

  • Vertiefungssmodul

    (18 CP)

    Im Vertiefungsmoul werden deine erlernten Inhalte aus dem Grund-, Kern- und Ergänzungsstudium vertieft und zu einem Profil verschärft. Damit werden die Grundlagen für deine Abschlussarbeit gelegt.

    Kulturwissenschaft

    Wahlfach aus dem Ergänzungsmodul

    Wirtschaftswissenschaft

    Wahlfach aus dem Ergänzungsmodul

    Sozialwissenschaft

    Wahlfach aus dem Ergänzungsmodul

Spezialmodule

  • Exkursion

    (4 CP)

    Exkursionen finden zusammen mit deinen Dozenten statt. Du  fährst zusammen mit ihnen für eine Woche in ein europäisches Land und erweiterst deine praktischen Erfahrungen mit anderen europäischen Studenten beim Forschungs-, Wissenschafts- und Kulturaustausch. Dabei lernt Du auch das Gastland näher kennen.

  • Spezialmodul

    (20 CP)

    Spezialmodul  oder auch fachliche Spezialisierung genannt. Dieses Modul gibt Dir die Chance, deinem Studium einen dritten Schwerpunkt hinzuzufügen. Es ersetzt auch das Auslandssemester.

oder

  • Auslandssemester

    (20 CP)

    Auslandssemester sind eine hervorragende Möglichkeit deine  gesammelten Erfahrungen aus dem Studium im Ausland anzuwenden, neue Sichtweisen dazu kennenzulernen und in einem multikulturellen Umfeld zu erweitern.

  • Praktikum

    (10 CP)

    Das Praktikum ist die wichtigste Form, um berufliche und praktische Erfahrungen zu sammeln. Hier findest du Einblicke in potentielle Arbeits- und Berufsmöglichkeiten nach eurem Studium und erwirbst weitere Qualifikationen.

  • Bachelorarbeit

    (10 CP)

    Der „krönende“ Abschluss eures Studiums. Hier zeigst Du, was Du gelernt hast und untersuchst ein größeres, wissenschaftliches Thema, dass du in einem vorgegebenen Zeitraum bearbeiten musst. Nach der Abgabe der Bachelorarbeit erhältst du deinen qualifizierenden Abschluss und bist Akademiker/innen.

So erreichen Sie uns:

Standort des Instituts:

Campus Reichenhainer Straße

Thüringer Weg 9

D-09126 Chemnitz

Postanschrift:

Technische Universität Chemnitz

Institut für Europäische Studien

D-09107 Chemnitz