NewsBlog

Neuigkeiten und Termine

An dieser Stelle finden Sie das Archiv aktueller Meldungen rund um die Europa-Studien an der Technischen Universität Chemnitz: Veranstaltungen, weiterführende Informationen, Bewerbungsfristen und vieles mehr.

05.09.2017
News: Europa-Student interviewt Angela Merkel

 

 

Liebe Interessenten*innen, liebe Europa-Studierende,

im Rahmen der Aktion der Bundesregierung "Kanzler direkt" traf sich Björn Elsen mit der Bundeskanzlerin Angela Merkel. Thema dieses Treffens war: "EU-Zusammenarbeit mit Afrika ausbauen". Besonders wurde dabei auf die aktuelle Frage der europäischen Uneinigkeit bezüglich der Flucht- und Migrationspolitik in Afrika eingegangen. Insbesondere der Ausstieg des Vereinigten Königreiches aus der Europäischen Union und die Blockadehaltung Polens, erschweren hier die Problemlösungskompetenzen der EU. Angela Merkel sagt dazu:

"Es gibt weite Bereiche, in denen wir einig sind, gerade was all das anbelangt, was wir eben beide besprochen haben. Unterschiedliche Auffassungen gibt es bedauerlicherweise, was die Solidarität der Verteilung anbelangt, - der Flüchtlinge, die schon bei uns angekommen sind." 

Daneben ergibt sich ein weiteres Problem, es scheint so als würde die Europäische Union häufiger in Konflikt mit ihren Mitgliedsstaaten kommen. Frau Merkel verweißt hier deutlich darauf, dass der politische Wettbewerb um die beste Lösung zur Europäischen Union gehört und das der Vertrag von Lissabon jedem Mitgliedsstaat eine Reihe von Rechtsmitteln zur Verfügung stellt.  

Wir bedanken und ganz herzlich bei Björn für seine Engagement und gratulieren Ihm für sein gelungenes Interview.

 

 

 

Für das Interview auf das Bild klicken:
 

    

 
 



Wir hatten nach dem Interview noch einmal die Gelegenheit Björn Elsen ein paar Fragen zu stellen. 

Redaktion: Hallo Björn, stelle dich doch bitte einmal vor, wer bist du und was machst du an der Technischen Universität Chemnitz?

Björn: Hallo ich bin Björn Elsen, 23 Jahre, ich studiere Europastudien mit wirtschaftswissenschaftlicher Ausrichtung im 6. Semester und  bin Studentische Hilfkraft an der Jean-Monnet-Professur für Europäische Integration sowie der Öffentlichkeitsarbeit des Instituts für Europäische Studien. 


Redaktion: Wie ist es zu diesem Interview gekommen?

Björn: Das Bundespresseamt war für das Interview auf der Suche nach einem Studenten mit Europabezug und hat sich diesbezüglich an Herrn Niedobitek gewendet, der mich dann empfohlen hatte.

Redaktion: Was nimmst du aus diesem Interview mit und welche Antwort fandest du am Interessantesten?

Björn: Ich nehme mit, dass man, wenn sich solche Chancen ergeben, diese unbedingt nutzen sollte. Denn ich habe unglaublich viel gelernt dadurch. Interessant fand ich vor allem, was zwischen den Zeilen der Antworten stand und zwar, dass man tatsächlich um Flüchtlinge von Europa fern zu halten Diktatoren mit Geld und Waffen versorgt.

Redaktion: Vielden Dank für das Interview und ganz viel Erfolg für deinen Bachelor-Abschluss. 

 

 

Powered by CuteNews

So erreichen Sie uns:

Standort des Instituts:

Campus Reichenhainer Straße

Thüringer Weg 9

D-09126 Chemnitz

Postanschrift:

Technische Universität Chemnitz

Institut für Europäische Studien

D-09107 Chemnitz